Brauchen Sie einen Hochschulabschluss, um erfolgreich zu sein?

In unserer neuesten Folge von 9 to NEVER: The Podcast for Entrepreneaurs beantwortet Gastgeber Kennedy Meek einige sehr dringende Fragen unserer Zendrop-Nutzer.

Wie viel Geld ist erforderlich, um einen Dropshipping-Shop zu eröffnen? Ist Dropshipping zu gesättigt? Ist es illegal? Wer kann im eCommerce erfolgreich sein?

Wenn eine dieser Fragen Ihr Interesse geweckt hat, ist diese Folge genau das Richtige für Sie!

Sie können sich die Folge anhören unter Apple Podcasts, sehen Sie es auf Youtube, oder lesen Sie die folgende Abschrift.

Wie viel Geld braucht man eigentlich, um einen Dropshipping-Shop zu eröffnen?

Wenn Sie bis zu diesem Moment etwas über Dropshipping wissen, werden Sie wissen, dass die Einstiegshürde extrem niedrig ist. Das bedeutet, dass es nicht wirklich viel Geld kostet, einen Dropshipping-Shop zu eröffnen. Das ist ja gerade das Schöne am Dropshipping. Aber was ist die genaue Zahl, über die Sie nachdenken sollten, wenn es um einen realistischen Preispunkt für einen Dropshipping-Shop geht? Überlegen wir einmal, was wir brauchen, um ein Dropshipping-Geschäft zu eröffnen.

Zuallererst benötigen Sie eine Shopify Konto. Shopify berechnet $29 pro Monat für einen Basisplan, der für einen Dropshipping-Shop geeignet ist. Außerdem müssen Sie einen Domainnamen kaufen. Domains sind ziemlich billig. Sie können sie direkt über Shopify oder über eine andere Quelle wie GoDaddy erwerben. Je nachdem, für welchen Domainnamen Sie sich entscheiden, werden Sie etwa $12 pro Jahr ausgeben.

Dann müssen Sie sich Gedanken über Ihre Erfüllungsressourcen machen. Zendrop ist eine Erfüllungsressource und unsere Pro-Mitgliedschaft kostet $49 pro Monat. Wir empfehlen immer, unsere Plattform zunächst kostenlos auszuprobieren. Sie erhalten sogar eine siebentägige kostenlose Testversion, wenn Sie sich für unsere Pro-Mitgliedschaft anmelden!

Jetzt haben wir die Grundlagen behandelt. Wir haben Ihr Shopify Shop-Preispunkt, Ihr Domain-Name und Ihre Fulfillment-Ressource (aka Zendrop). Als nächstes müssen wir Facebook und andere Formen der bezahlten Werbung in Betracht ziehen. Um mit einem Dropshipping-Shop erfolgreich zu sein, müssen Sie viele Produkte testen, insbesondere in der Anfangsphase Ihres Online-Geschäfts. Was ein realistisches Budget angeht, so liegt es ganz bei Ihnen! Die Geschwindigkeit, mit der Ihr Shop Umsätze macht, hängt jedoch direkt damit zusammen, wie viel Sie in bezahlte Werbung investieren. Ein typischer Vorschlag für neue Dropshipper ist, $10 pro Tag für eine Anzeige auf Facebook auszugeben.

Ist das Dropshipping zu gesättigt?

Und die Realität ist nein, absolut nicht. Wenn Sie erst seit kurzem über das Dropshipping-Geschäft lernen, kann ich verstehen, warum es sehr gesättigt erscheinen mag. Je mehr Sie selbst über Dropshipping recherchieren, desto mehr erkennen Sie, "Oh mein Gott! So viele Leute wussten schon vor mir über Dropshipping Bescheid. Dieser Markt ist viel zu gesättigt."

Aber hier sind einige Statistiken, die Sie im Auge behalten sollten:

  1. Im Jahr 2020 gab es 2,05 Milliarden Online-Einkäufer.
  2. Von diesen Milliarden von Online-Käufern wurden 23% aller Online-Bestellungen über das Dropshipping-Modell abgewickelt.
  3. In der Tat haben 27% aller Online-Händler das Dropshipping-Modell übernommen.

Quelle

Grundsätzlich gilt: Wenn jemand ein iPhone, einen Computer oder ein anderes intelligentes Gerät besitzt, das ihm Zugang zum Internet verschafft, ist er ein potenzieller Kunde Ihres Online-Shops.

Ist Dropshipping illegal?

Ja, Dropshipping ist völlig legal! Vereinfacht gesagt, ist Dropshipping als Form des Einzelhandels nicht anders als der Einkauf in Ihrem örtlichen Lebensmittelgeschäft. Der Vorteil des Dropshipping ist jedoch, dass Sie die Ware nicht im Voraus bestellen müssen. Das bedeutet, dass Sie in der Anfangsphase viel Geld sparen. Außerdem kaufen Sie nur dann ein, wenn ein Kunde eine Bestellung in Ihrem Geschäft aufgibt. Nun kann es aber durchaus zu Urheberrechtsverletzungen oder Verstößen gegen das Markenrecht kommen. Vermeiden Sie den Verkauf von Produkten mit Markennamen oder Markenzeichen (wie Disney oder Marvel).

Welche anderen Möglichkeiten als bezahlte Werbung gibt es, um die Besucherzahlen Ihres Online-Shops zu erhöhen?

An erster Stelle stehen die sozialen Medien. Instagram und Facebook haben in ihrer App eine wirklich einfache Funktion zum Einkaufen. Sie können Ihre Kunden direkt auf Ihre Instagram- oder Facebook-Seite leiten und Bestellungen direkt auf dieser sozialen Plattform aufgeben, anstatt zu Ihrem Online-Shop zu gehen. Darüber hinaus bietet TikTok im Moment so viele Möglichkeiten für eCommerce-Geschäfte. In der Tat stammen viele Trendprodukte von anderen TikTok-Nutzern selbst. Influencer-Marketing ist auch ein ziemlich schneller Weg, um Ihr Produkt vor eine Menge Augen zu bringen, die nicht zu Ihrem direkten Publikum gehören.

Wie kann ich mit den längeren Versandzeiten für mein Online-Geschäft positiv umgehen?

Dies ist ein ziemlich typisches Problem, mit dem viele Dropshipper konfrontiert sind, bis sie sich entscheiden, Produkte aus den USA zu verkaufen. Übrigens hat Zendrop viele Produkte, die aus den Vereinigten Staaten versendet werden, was weitaus kürzere Versandzeiten bedeutet!

Aber wenn Sie mit langen Versandzeiten zu kämpfen haben, was bei jedem Dropshipper ziemlich häufig vorkommt, müssen Sie einfach transparent sein. Sie können nicht behaupten, dass Ihre Produkte schneller beim Kunden ankommen, als sie es tatsächlich tun. Das führt zu Rückbuchungen, Rückerstattungen und unzufriedenen Kunden. Es gibt viele Möglichkeiten, wie Online-Shops diese Informationen in ein positives Licht rücken können, es ist also durchaus möglich! Denken Sie einfach daran, Ehrlichkeit als Priorität zu betrachten.

Kann jeder mit Dropshipping erfolgreich werden?

Kurze Antwort, ja. Was ich sagen will, ist, dass Erfolg eine Denkweise ist, keine Formel. Ja, jeder kann sich bei Shopify anmelden, jeder kann sich bei Zendrop anmelden und jeder kann Facebook-Anzeigen für ein Produkt online schalten. Aber es gibt eine bestimmte Denkweise und Ausdauer, die erforderlich ist, um im Dropshipping erfolgreich zu werden.

Eine Perspektive, die erfolgreiche Dropshipper wirklich auszeichnet, ist die Einsicht, dass es keine andere Möglichkeit gibt, als im Dropshipping erfolgreich zu sein. Die Realität ist, dass es eine Menge Durchhaltevermögen erfordert. Man muss viele verschiedene Produkte ausprobieren. Ihr erstes Produkt wird nicht Ihr Gewinner sein.

Internet-Vermarkter sprechen gerne darüber, wie schnell sie mit Dropshipping reich geworden sind. Das mag für einige zutreffen, aber die Realität ist, dass es eine Menge Ausdauer durch einige dieser kleineren Rückschläge und Misserfolge braucht. Also ja, jeder kann erfolgreich sein, aber wie sehr wollen Sie erfolgreich sein? Daran wird sich zeigen, ob Sie tatsächlich erfolgreich sind oder nicht.

Brauchen Sie einen Abschluss, um erfolgreich zu sein?

Dies ist eine uralte Frage. Für die älteren Generationen war das College eine Voraussetzung für jeglichen Erfolg. Man brauchte dieses Stück Papier, um einen Job in einem Unternehmen zu bekommen. Heutzutage gibt es so viele andere Wege zum Erfolg und zur finanziellen Freiheit, die keinen Hochschulabschluss erfordern.

Ich möchte nicht die Person sein, die einem 18-Jährigen sagt, er solle nicht aufs College gehen. Das College ist unglaublich wertvoll, und es spricht nichts dagegen, ein höheres Bildungsniveau zu erreichen. Aber ist sie Voraussetzung für den Erfolg? Definitiv nicht. Natürlich gibt es Ausnahmen von dieser Regel. Wenn Sie einen sehr spezialisierten Beruf anstreben, z. B. im medizinischen Bereich, in der Psychiatrie oder im Rechtswesen, benötigen Sie ein gewisses Maß an Hochschulbildung, um sich für eine Stelle zu qualifizieren. Aber eCommerce kann durch Erfahrung erlernt und gemeistert werden.

Viele Menschen, die keinen Hochschulabschluss haben, verdienen Millionen von Dollar, und viele Menschen mit Hochschulabschluss sind ebenso erfolgreich. Es gibt also keinen direkten Weg zum Erfolg, und der Weg eines jeden wird anders aussehen.

Schreibe einen Kommentar